Anne Wagener

Erpeler Weinkönigin 2017/2018


von Holger Lenz (Text) + Norbert Boden (Fotos)

Anne Wagener

Anne Wagener
Erpeler Weinkönigin 2017/2018

repräsentiert in den kommenden 12 Monaten die „Alte Herrlichkeit“ am Rhein. Mit der Krönung erfüllt sich für sie ein Traum, den fast jedes Erpeler Mädchen hegt. Auch wenn sie inzwischen in St. Katharinen wohnt, ist sie im Herzen ein Erpeler Mädchen geblieben. Freimütig bekennt sie: Erpel ist und bleibt meine Heimat.

Anne ist nicht das erste Familienmitglied, das die Krone der Erpeler Weinmajestät trägt. Vor 25 Jahren zierte das Diadem das Haupt ihrer Mutter, Claudia Wagener, geborene Siebert. Anne freut sich daher schon darauf, zusammen mit ihrer Mutter unser gemeinsames Weinfest zu feiern.

Nicht nur ihre Mutter unterstützt sie während ihrer Regentschaft. Als Weinprinzessinnen stehen ihr ihre Freundinnen Eva Siebertz und Tatjana Krämer zur Seite.

Am liebsten trinkt sie halbtrockenen Weißwein, vorzugsweise Riesling.

Ihr Weinspruch lautet:

Egal ob jung oder, groß oder klein
last uns heut‘ beisammen sein –
bei einem guten Glase Wein.
Genießt die Zeit, genießt das Leben,
im schönen Erpel, der Herrlichkeit am Rhein.
So lasst uns die Gläser heben
und stimmen alle fröhlich mit ein:
Zum Wohle!

Eva Siebertz

hält Weinfeste für eine schöne Tradition, die unbedingt gepflegt werden sollte. Deshalb und weil Anne eine gute Freundin ist, freut sie sich auf eine schöne gemeinsame Zeit.

Ihr Weingeschmack ist vielseitig. Sie schätzt sowohl grauen Burgunder als auch Riesling. Im Winter darf es auch gern mal ein Dornfelder sein.

Tatjana Krämer

ist hellauf begeistert darüber, dass ihre Freundin Anne zur Erpeler Weinkönigin gekürt wurde. Sie freut sich auf die aufregende Zeit, die sie während ihrer Regentschaft mit ihr zu verbringen wird.

Als Wein bevorzugt sie halbtrockenen Rosé.

 

Anne Wagener, Erpeler Weinkönigin 2017/2018, mit ihren Weinprinzessinnen
Eva Siebertz (links bzw. hinten) und Tatjana Krämer (rechts bzw. vorn)

Vorstellung der Erpeler Weinkönigin 2017/2018 - Erpeler Weinfest

Anne Wagener

Erpeler Weinkönigin 2017/2018


von Holger Lenz (Text) + Norbert Boden (Fotos)

Anne Wagener

Anne Wagener
Erpeler Weinkönigin 2017/2018

repräsentiert in den kommenden 12 Monaten die „Alte Herrlichkeit“ am Rhein. Mit der Krönung erfüllt sich für sie ein Traum, den fast jedes Erpeler Mädchen hegt. Auch wenn sie inzwischen in St. Katharinen wohnt, ist sie im Herzen ein Erpeler Mädchen geblieben. Freimütig bekennt sie: Erpel ist und bleibt meine Heimat.

Anne ist nicht das erste Familienmitglied, das die Krone der Erpeler Weinmajestät trägt. Vor 25 Jahren zierte das Diadem das Haupt ihrer Mutter, Claudia Wagener, geborene Siebert. Anne freut sich daher schon darauf, zusammen mit ihrer Mutter unser gemeinsames Weinfest zu feiern.

Nicht nur ihre Mutter unterstützt sie während ihrer Regentschaft. Als Weinprinzessinnen stehen ihr ihre Freundinnen Eva Siebertz und Tatjana Krämer zur Seite.

Am liebsten trinkt sie halbtrockenen Weißwein, vorzugsweise Riesling.

Ihr Weinspruch lautet:

Egal ob jung oder, groß oder klein last uns heut‘ beisammen sein – bei einem guten Glase Wein. Genießt die Zeit, genießt das Leben, im schönen Erpel, der Herrlichkeit am Rhein. So lasst uns die Gläser heben und stimmen alle fröhlich mit ein: Zum Wohle!

Eva Siebertz

hält Weinfeste für eine schöne Tradition, die unbedingt gepflegt werden sollte. Deshalb und weil Anne eine gute Freundin ist, freut sie sich auf eine schöne gemeinsame Zeit.

Ihr Weingeschmack ist vielseitig. Sie schätzt sowohl grauen Burgunder als auch Riesling. Im Winter darf es auch gern mal ein Dornfelder sein.

Tatjana Krämer

ist hellauf begeistert darüber, dass ihre Freundin Anne zur Erpeler Weinkönigin gekürt wurde. Sie freut sich auf die aufregende Zeit, die sie während ihrer Regentschaft mit ihr zu verbringen wird.

Als Wein bevorzugt sie halbtrockenen Rosé.

Anne Wagener, Erpeler Weinkönigin 2017/2018, mit ihren Weinprinzessinnen
Eva Siebertz (links bzw. hinten) und Tatjana Krämer (rechts bzw. vorn)

Vorstellung der Erpeler Weinkönigin 2017/2018 - Erpeler Weinfest

Anne Wagener

Erpeler Weinkönigin 2017/2018


von Holger Lenz (Text) + Norbert Boden (Fotos)

Anne Wagener

Anne Wagener
Erpeler Weinkönigin 2017/2018

repräsentiert in den kommenden 12 Monaten die „Alte Herrlichkeit“ am Rhein. Mit der Krönung erfüllt sich für sie ein Traum, den fast jedes Erpeler Mädchen hegt. Auch wenn sie inzwischen in St. Katharinen wohnt, ist sie im Herzen ein Erpeler Mädchen geblieben. Freimütig bekennt sie: Erpel ist und bleibt meine Heimat.

Anne ist nicht das erste Familienmitglied, das die Krone der Erpeler Weinmajestät trägt. Vor 25 Jahren zierte das Diadem das Haupt ihrer Mutter, Claudia Wagener, geborene Siebert. Anne freut sich daher schon darauf, zusammen mit ihrer Mutter unser gemeinsames Weinfest zu feiern.

Nicht nur ihre Mutter unterstützt sie während ihrer Regentschaft. Als Weinprinzessinnen stehen ihr ihre Freundinnen Eva Siebertz und Tatjana Krämer zur Seite.

Am liebsten trinkt sie halbtrockenen Weißwein, vorzugsweise Riesling.

Ihr Weinspruch lautet:

Egal ob jung oder, groß oder klein last uns heut‘ beisammen sein – bei einem guten Glase Wein. Genießt die Zeit, genießt das Leben, im schönen Erpel, der Herrlichkeit am Rhein. So lasst uns die Gläser heben und stimmen alle fröhlich mit ein: Zum Wohle!

Eva Siebertz

hält Weinfeste für eine schöne Tradition, die unbedingt gepflegt werden sollte. Deshalb und weil Anne eine gute Freundin ist, freut sie sich auf eine schöne gemeinsame Zeit.

Ihr Weingeschmack ist vielseitig. Sie schätzt sowohl grauen Burgunder als auch Riesling. Im Winter darf es auch gern mal ein Dornfelder sein.

Tatjana Krämer

ist hellauf begeistert darüber, dass ihre Freundin Anne zur Erpeler Weinkönigin gekürt wurde. Sie freut sich auf die aufregende Zeit, die sie während ihrer Regentschaft mit ihr zu verbringen wird.

Als Wein bevorzugt sie halbtrockenen Rosé.

Anne Wagener, Erpeler Weinkönigin 2017/2018, mit ihren Weinprinzessinnen
Eva Siebertz (links bzw. hinten) und Tatjana Krämer (rechts bzw. vorn)